61

U 5

Aus dem Alltag eines Heimwegs:
Um mich nach einem Nachtdienst noch kurz wach zu halten und zugleich zu erfrischen, erstand ich eine klassische Coke mit rotem Etikett. Dieses Bedürfnis teilte offenbar der älteste Sohn einer jungen Familie, die wegen des Kopftuches der Mutter als mohamedanisch zu erkennen war. Der Junge und ich schlürften die Coke und wir blinzelten uns zu. Die Cola-Verschwörung! Da der Vater zu seinem Sohn:

– Cola soll man gar nicht trinken. Kommt vom Juden!

Der Sohn trank ohne Regung bis zur Neige. Und unter dem Kopftuch verdrehten sich dunkle Augen. Die Mutter – das sagte das Verdrehen – würde weiterhin „beim Juden kaufen“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s