Melancholie zum 100-ten

„Ausausaus, das Spiel ist aus!“ (Herbert Zimmermann 04.07.1954)

AUS

1

Irgendwann kriegt jeder
seinen letzten Kuss.
Ein Mal noch entweder/
oder dann ist Schluß.

2

Am Ende sind Parabeln
weit schneller als der Schall
das tote Hirn verkabeln,
so hört man ihren Knall.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Melancholie zum 100-ten

  1. Pingback: ENDE | summacumlaude

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s