Brecht ist Brecht…

…und Mann ist Mann
zu große Schuhe ziehe ich mir nicht an.

1

Wer einen Schriftsteller kritisiert, der muss ihn stark machen. Thomas Mann mit seinen „Betrachtungen“ zu kritisieren ist genauso billig wie den Brecht der furchtbaren „Maßnahme“ oder Joyce mit seinen durchschnittlichen Gedichten.

2

Bei Brecht findet sich aber früh, schon in „Mann ist Mann“ etwas, das in dieser Deutlichkeit vor ihm nur wenige gesagt haben: Die Möglichkeit des Herrn Jedermann, diese Welt als Mörder zu verlassen.

3

„Wir können – wenn wir nicht über ihn wachen
ihn uns über Nacht auch zum Mörder machen“

 4

Herrn Jedermanns Fähigkeit zu morden versteht Brecht dabei rein aus der Zeitgenossenschaft. Das ist die bitterste Erkenntnis des 20 Jahrhunderts: Menschen, die in ruhigeren Zeiten die unauffälligste Bausparkassenexistenz geführt hätten, zogen mordend durch die Geschichte, um dann nach dem Ende des Rausches wieder in die Bausparkasse einzuzahlen. Genau diese Brüchigkeit der Existenz meinen diese Zeilen:

„Herr Bertold Brecht hofft; Sie werden den Boden, auf dem Sie stehen
Wie einen Schnee unter sich vergehen sehen
Und werden schon merken bei dem Packer Galy Gay
Daß das Leben auf Erden gefährlich sei“

 

(Epilog zum 60-ten Todestag Bertold Brechts:

Herr Bertold Brecht zeigte also früh, dass jedermann
zum gedungenen Mörder werden kann)

Advertisements

Ein Gedanke zu „Brecht ist Brecht…

  1. Thomas Mann ist für seine „Betrachtungen“ zu loben – na ja, teilweise.

    Brechts Maßnahme ist ein Stück ganz nach meinem Geschmack. Nur anders, als es sich Brecht gedacht hatte. „Die Maßnahme“ ist negative Geschichtsphilosophie. Am Ende hängt es an der Inszenierung. Selbst aus dem schlechten Text läßt sich, wenn der Regisseur Witz und Geist besitzt, etwas herausholen. Heiner Müllers „Arturo Ui“ ist bester Beweis dafür. In der Lesefassung ist das Stück Faschismusanalyse für Einfachgestrickte, als Inszenierung hob Müller das ganz witzig, ohne in den reinen Klamauk abzudrehen auf die Bühne.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s