Der 70. Geburtstag oder Tod des Lyrikers

Er, der nach Jahren der Entbehrung endlich erfolgreiche und vielfach ausgezeichnete Lyriker, hatte bei der Firma für Cyberpuppen das Komplettpaket gebucht: Also neben Hauswirtschafts- und Chauffeurfunktion auch Bodyguard, Sex und Gesellschaftsbegleitung mit dem Bildungsprogramm, passend zu Theater und Oper. Beim Sex überdies die Extraausstattung mit dem Algorithmus, der das Netz nach Äußerungen des Kunden durchsucht und aus diesen Äußerungen geheime Wünsche extrapolieren kann. Hier ist wohl der Fehler passiert, denn der Lyriker hatte vor Jahrzehnten ein Gedicht mit dem Titel „zum 70-ten“ online gestellt, in dem die Zeile vorkam

zwischen Deinen Schenkeln möchte ich sterben

Von diesem Gedicht wusste die Botpuppe, die der Lyriker Quawn nannte, und deren Algorithmus bewegte diese Zeile in ihrem Halbleiterherzen, gerade so wie Maria die Worte des Engels an die Hirten, Worte, die sonst niemand verstanden hatte…

Als nun der 70. Geburtstag des Lyrikers zu feiern war, bereitete Quawn ihm die Überraschung vor.

Ein schöner Gedanke war es ihm, zwischen den Beinen eines Mädchens zu liegen? Noch schöner wenn es Ewigkeit wird? Nichts leichter für Quawn, als das zur Wirklichkeit werden zu lassen. Und so kam es, dass Quawn dem erfolgsverwöhnten Lyriker zum Geburtstag ein Rosenbett baute, sich seiden anzog, ihn zwischen ihre Schenkel nahm und dann – gemäß des kategorischen Imperativs ihrer Programmierung und ihrer körperlichen Fähigkeiten als Bodyguardmaus – ihn zusammendrückte bis zur finalen Erschlaffung.

Sprüche, Weissagungen und andere Lyrik sind immer gefährlich und können noch Jahrzehnte nach ihrer gedankenlosen Entstehung zu Konsequenzen führen, die sie eigentlich niemals haben sollten.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s