Ende der 90er Jahre,

 

ein junger Arzt in seiner ersten Stelle. Schnell merkte dieser junge Arzt, dass einer der Kollegen in der Abteilung ausgegrenzt wurde, mithin die Rolle des Immerschuldigen zu spielen hatte.
Der junge Berufsanfänger fragte seinen Vorgesetzten, den leitenden Oberarzt S. nach den Gründen dieser Ausgrenzung und erhielt eine erstaunliche Antwort: Mit dem Herrn P. könne man halt „aus ethnischen Gründen“ nicht zusammenarbeiten (Der „aus ethnischen Gründen“ ausgegrenzte Kollege, der Immerschuldige war Migrant aus dem ehemaligen Jugoslawien). So sei das!

Nein, die Erfolge der AfD 20 Jahre danach wundern mich keineswegs.

 

äskulab